Dekor

Modulhäuser für einen dauerhaften Wohnsitz: Was ist zu beachten und in welchem ​​Stil zu arrangieren? (Über 200 Fotoprojekte)

Pin
Send
Share
Send
Send


Modulare Wohnhäuser wurden kürzlich zum Verkauf angeboten und hatten keine Zeit, an Popularität zu gewinnen. Erstens werden nicht alle Menschen, die ein Haus bauen möchten, darüber informiert, dass dies aus modularen Einheiten und nicht von Grund auf geschehen kann. Zweitens erfordern modulare Häuser aufgrund einiger Merkmale einen sorgfältigen und durchdachten Ansatz - nicht jeder hat diesen Wunsch und diese Bereitschaft. Trotz allem wird die Idee selbst nach und nach allgemeiner. Alles wird später im Artikel genauer beschrieben.

Inhalt dieses Artikels:

  • Vorteile von Modulhäusern
  • Nachteile
  • Bauphasen
  • Fertig
  • High Tech
  • Minimalismus
  • Loft
  • VIDEO: Merkmale des modularen Aufbaus. Alle Vorteile.
  • Schlussfolgerungen
  • FOTOGALERIE (mehr als 200 Fotos)
  • Vorteile von Modulhäusern
  • Nachteile
  • Bauphasen
  • Fertig
  • Schlussfolgerungen
  • FOTOGALERIE (mehr als 200 Fotos)
  • Vorteile von Modulhäusern

    Die ersten modularen Häuser wurden auf Baustellen und in anderen Einrichtungen eingesetzt, in denen ein ständiger Wohnsitz der Arbeitnehmer erforderlich ist. Am allermeisten sahen sie aus wie Kästen aus Eisen, Holz und Trockenbau, die mit Isolierungen ummantelt waren.

    Modulhäuser werden immer beliebter.

    Im Laufe der Zeit erkannten die Architekten jedoch, dass man aus solchen Kästen leicht ganze Gebäude bauen kann - einfach erfinden, wie der Designer arbeitet, an den richtigen Stellen löten oder einfach mit speziellen Vorsprüngen in die Schlitze gelangen. Diese Bauweise ist schnell und erfordert keine aufwändige Vorbereitung, da sie für Bürogebäude und Industrieanlagen eingesetzt wird.

    Es verging noch einige Zeit, bis der Gedanke einen Schritt weiter ging: zu Wohngebäuden.

    Es ist die perfekte Lösung für ein dauerhaftes Leben.

    Und es stellte sich heraus, dass Häuser aus modularen Einheiten gewisse Vorteile gegenüber denen haben, die von Grund auf neu gebaut wurden:
    • Geschwindigkeit aufbauen. Dies ist vielleicht der Hauptvorteil. Die Blöcke werden in wenigen Wochen hergestellt, und es ist eine Frage von Tagen der aktiven Arbeit, sie in ein einziges Gebäude zu verwandeln. Kein anderes Haus ist so schnell zu bekommen.
    • Keine saisonalen Einschränkungen. Zum Ausgießen des Untergrunds benötigen Sie warmes und trockenes Wetter. Um Wände zu bauen und mit Dämmstoffen zu umhüllen und dann fertig zu stellen, benötigen Sie außerdem Wärme und Trockenheit. Aber das modulare Haus ist fertig - seine Wände wurden errichtet, isoliert und ummantelt, da es auch im Winter oder Herbst während der Regenzeit zusammengebaut werden kann.
    • Mobilität. Das fertige Gebäude kann leicht demontiert werden, wenn es mit der Zeit langweilig wird und in einer anderen Reihenfolge wieder aufgebaut oder an einen anderen Ort verlegt wird. Sehr nützlich für diejenigen, die gerne umziehen - das Haus soll mit Ihnen ans andere Ende des Landes gehen.
    • Erdbebenresistenz. Ein modulares Haus hält im Bedarfsfall einem Erdbeben problemlos stand.
    • Permanente Qualitätskontrolle. Auf der Baustelle, auf der ein Gebäude von Grund auf neu gebaut wird, haben die Arbeiter immer die Versuchung, ihre Arbeit nicht gut genug zu erledigen. Es spielt keine Rolle, um Energie zu sparen oder Materialien billiger zu verwenden. In der Fabrik, in der die Module zusammengebaut werden, werden alle Prozesse vom Hersteller kontrolliert, und es ist äußerst unrentabel für ihn, eine Ehe mit seinen Produkten einzugehen.
    • Niedriger Preis. Es ist viel billiger, ein Haus aus Modulen zu bauen und es auf das Grundstück zu stellen, als dort etwas von Grund auf neu zu bauen. Der Preis für Module beginnt bei einhunderttausend und ist im Vergleich zu den Preisen für den Bau ein bisschen.

    Kein anderes Haus kann so schnell gebaut werden.

    Zusätzlich zu den anderen Vorteilen müssen Sie berücksichtigen, dass Sie keine Arbeitskräfte bezahlen müssen, nicht nach dem Ort suchen müssen, an dem sie untergebracht werden sollen, sondern eine vollwertige Baustelle auf der Baustelle einrichten und Bauschutt entsorgen müssen. Die Module sind fertig, sie müssen nur noch montiert und fertiggestellt werden.

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Projekte finnischer Häuser aus Brettschichtholz: Was ist gut und wie arrangieren? (Über 180 Fotos)

    zurück zum Menü ↑ zurück zum Menü ↑

    Nachteile

    Aber natürlich ist nichts ohne Mängel vollständig:

    • Lebensdauer. In Russland sind Modulhäuser nicht allzu verbreitet, da es keine genauen Daten darüber gibt, wie viel sie in unseren kalten Wintern aushalten können. Fachleute neigen zu der Annahme, dass ein modulares Heim aufgrund seiner Besonderheiten eine durchschnittliche Nutzungsdauer von fünfzig bis siebzig Jahren hat.
    • Merkmale der Planung. Erstens ist es unmöglich, Module so herzustellen, dass ein Haus über drei Etagen entsteht - die Stabilität ist zu zweifelhaft, um einen Sinn zu ergeben. Zweitens ist die Anzahl der Optionen, mit denen Sie vorgefertigte Blöcke herstellen können, begrenzt - das Ergebnis unterscheidet sich häufig in der Endbearbeitung.
    • Es ist schwierig, einen Lieferanten zu finden. In Russland ist diese Technologie noch nicht sehr verbreitet, da es schwierig sein kann, ein Unternehmen zu finden, das dies tut, gute Überprüfungen vornimmt und hochwertige Waren herstellt. Besonders in den Provinzen, wo alle neuen Trends sehr spät eintreffen.

    Mobile und komfortable Häuser

    • Schwierigkeiten beim Transport. Machen Sie das Modul einfach und noch einfacher zu montieren. Aber es kann schwierig sein, ihn an einen Ort zu bringen. Erstens, die Straßen - nicht überall, wo ihr Zustand es uns erlaubt, große Geräte zu fahren. Zweitens muss der Preis - einen Kran und andere dimensionale Baumaschinen mieten.
    • Schwierigkeiten mit der Wärmedämmung. Trotz der Verwendung von Sandwichelementen, die eine gute Wärmedämmung bieten, reicht dies für die harten russischen Winter möglicherweise nicht aus. Es ist notwendig, über eine zusätzliche Dämmschicht nachzudenken und herauszufinden, wie Sie sie ändern werden, wenn sie im Laufe der Zeit bröckelt und es im Haus kalt wird.
    • Schwierigkeiten mit der Belüftung. Die Materialien, aus denen die Module hergestellt sind, „atmen nicht“ und dies ist ein großer Nachteil, da es im Sommer innen stickig und im Winter kühl sein wird. Um dies zu vermeiden, muss besonders auf die Belüftung geachtet werden - sie sollte nicht nur optimal sein, sondern auch optimal.

    Im Sommer ist es stickig und im Winter kühl

    Die meisten Mängel - die Schwierigkeiten, mit denen umzugehen ist und die zu denken sind. Es gibt keine Möglichkeit, dies zu kompensieren, es sei denn, die Lebensdauer und Probleme mit den Lieferanten.
    VorstandBesonderes Augenmerk sollte auf Belüftung, Wärmedämmung und Transportprobleme gelegt werden. Erstellen Sie vor der Bestellung eines modularen Hauses einen Plan. Zurück zum Menü ↑ Zurück zum Menü ↑

    Bauphasen

    Der Bau eines modularen Hauses erfolgt nacheinander in Schritten, von denen jeder seine eigenen Fallstricke hat, die berücksichtigt werden müssen.

    Die Installation dauert bis zu mehreren Tagen

    Die erste Phase ist die Suche nach einem Unternehmen, das sich aufbauen wird. Es ist notwendig:
    • Finden Sie einen Katalog, in dem Sie sich mit allen Firmen in der Region vertraut machen und geeignete auswählen können - solche, die nah genug sind, damit die Lieferung keine astronomische Summe kostet.
    • Lesen Sie Rezensionen im Internet - je zufriedener die Kunden sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei Ihnen alles in Ordnung ist.
    • Wenden Sie sich an Vertreter mehrerer Unternehmen, die die besten Bewertungen haben, und sprechen Sie mit dem Manager, um die Servicequalität und die vorläufigen Preise zu bewerten.
    VorstandGlauben Sie nicht all den Bewertungen, die sich treffen. Lesen Sie verschiedene Ressourcen, suchen Sie nach Foren. Denken Sie daran, dass einige der Bewertungen angepasst werden können - insbesondere, wenn sie alle nacheinander mit einer kurzen Pause gesendet oder im selben Stil geschrieben werden.

    Modulare Rahmenoption

    Die zweite Phase ist die Planung. Es ist notwendig:
    • zusammen mit einem Vertreter des Unternehmens einen Kostenvoranschlag für den zukünftigen Bau erstellen - da Sie keine Erfahrung haben, müssen Sie einem Fachmann vertrauen;
    • Achten Sie besonders auf Wärmedämmung und Belüftung.
    • Überlegen Sie, wie die Technik auf Ihre Website gelangt.
    • einen Vertrag unterschreiben.
    VorstandHaben Sie keine Angst, Fragen zu stellen, wenn Sie etwas nicht verstehen. Haben Sie keine Angst, die erhaltenen Informationen in anderen Quellen zu überprüfen. Je besser Sie sich der Nuancen bewusst sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen.

    Auf Wärmedämmung achten

    Die dritte Stufe wartet. Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Prozess nicht beeinflussen. Das Unternehmen kümmert sich um alles.

    Alles wird konsequent passieren:
    • in einigen Wochen - in einigen Fällen ist es möglich, sich in zwei oder zehn Tagen zu treffen - werden typische Blöcke im Werk hergestellt (wenn Sie eine nicht standardisierte Form wünschen, wird die Zeit länger sein);
    • Wenn die Blöcke fertig sind, werden sie mit großen Geräten auf die Baustelle gebracht.
    • In zwei oder drei Tagen verbinden die Mitarbeiter alle Bereiche zu einer Struktur, verbinden die Kommunikation einzelner Räume zu einem einzigen System und verbinden es mit gemeinsamen Netzwerken.

    Die Hauptsache, um auf der Basis von Qualitätsergebnissen zu bekommen

    Infolgedessen wird das Unternehmen Ihnen in ein paar Monaten das fertige Haus übergeben und eine Dokumentation darüber vorlegen, auf die für jede Einheit eine separate Garantie gegeben wird.

    Danach werden nur noch Nacharbeiten durchgeführt. Über sie muss man auch nachdenken.

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: 265+ Fotos von Hausstilen - Fassaden zum Erinnern

    zurück zum Menü ↑ zurück zum Menü ↑

    Fertig

    Das Einrichten eines modularen Hauses ist auf seine eigene Weise schwierig: Nicht alle Materialien und Stile sehen damit organisch aus.

    Sie können sofort vergessen:
    • Klassische Stile. Klassiker sind Naturmaterialien, Holz und Stein, Papiertapeten und Farben. Oft ist dies eine pompöse, unterstrichene Gemütlichkeit, fließende Linien, eine Fülle von Textilien, ein Gefühl der Rückkehr in die Zeit. Barock, Gotik, Römisch und ägyptisch - all dies wird sehr lala mit modularen Häusern kombiniert. Scharfe Ecken und das Fehlen des traditionellen Daches eines Privathauses - diese Form eignet sich nicht, um das neunzehnte Jahrhundert nachzubilden.
    • Öko-Stile. Die Probleme sind die gleichen - natürliche Materialien, traditionelle Form, Verweise auf die Kultur bestimmter Länder im Fall der Module gelten nicht. Sie können den japanischen Stil ausprobieren, aber es wird seltsam aussehen. Sie können sich der Country-Musik zuwenden, aber auch er wird albern aussehen.

    Schönheit von außen und innen

    Die Hauptlösung für die Endbearbeitung sind moderne Stile. In ihnen wird die Tatsache, dass Klassiker und Öko zum Problem werden, leicht zum Highlight.

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Heimeinrichtung im Chalet-Stil: Wie erstelle ich ein alpines Märchen? 210+ Gestalten Sie Fotos von innen und außen

    Rückkehr zum Menü ↑

    High Tech

    Der perfekte Stil für modulare Häuser - er verherrlicht die Zukunft, Funktionalität, Bequemlichkeit und Schönheit fortschrittlicher Technologien. Scharfe Winkel, viel Licht, paradierende Kommunikation und Kabel, jede Menge technischer Innovationen - der Neuling sollte den Eindruck haben, sich in einem Raumschiff zu befinden.

    Hi-Tech-Stil

    • Materialien. Hightech ist kalt und streng, das sind glänzende Oberflächen, das sind synthetische Materialien. Die Veredelung sollte mit Kunststoff (dies ist eine der wenigen Ausführungen, bei denen PVC-Paneele an den Wänden angebracht sind), Metall und Glas erfolgen. Alles andere ist nicht erwünscht.
    • Fertig. Neutrale Farben von Kaltlichttönen. Matte Oberflächen sind nicht erwünscht, es ist besser, sie durch glänzende zu ersetzen. Es gibt keine besonderen Anforderungen - Hauptsache, die Wände, der Boden und die Decke sollen nicht auffallen und keinen Akzent setzen.
    • Möbel. Strenge geometrische Formen, keine komplizierten Verzierungen und Biegungen. Das Beste ist, wenn es aus synthetischen Materialien besteht - transparentem Kunststoff, Kunstleder, Chrom. Pflichtattribut sind die Gestelle aus Metall und Glas. Die Betonung auf Möbel sollte nicht sein und es ist besser, von seiner Fülle Abstand zu nehmen - Hightech erfordert ein Gefühl von Geräumigkeit.
    • Dekor. Fehlt im üblichen Sinne des Wortes. Hightech-Dekoration - Technik. Es sollte der Schwerpunkt sein. Plasmafernseher an der Wand. Schöne brillante Mähdrescher in der Küche. Eine komplexe Tafel mit vielen Knöpfen im Badezimmer - Heizung, Massage, Licht.
    • Beleuchtung. Natürlich - reichlich, durch große Fenster. Künstlich - auch reichlich vorhanden, alle Nuancen der Elektrizitätsverkabelung sollten sichtbar sein. Sehen Sie in High-Tech-Scheinwerfern, Scheinwerfern und High-Tech-Lampen gut aus.

    Dieser Stil ist besonders üppig gestaltet und nicht typisch

    Primärfarben:
    • grau;
    • weiß;
    • beige;
    • schwarz

    Sie können die hellen reinen Farben betonen - Gelb, Rot, Blau. Die Außenbeschichtung sollte auch mit Metall und Glas erfolgen.

    VorstandJe mehr Hightech-Fenster und -Türen in einem modularen Haus vorhanden sind, desto besser. Sie können sogar die Eingangstür aus Kunststoff anbringen, in deren Türen sich zwei Wachstumsfenster befinden.

    Je mehr Fenster und Türen, desto besser

    Rückkehr zum Menü ↑

    Minimalismus

    Der Minimalismus ist ruhig und harmonisch und hat keine Angst vor scharfen Ecken und flachen Oberflächen, da er sich gut für ein modulares Zuhause eignet. Es wurde im Gegensatz zum bürgerlichen Luxus klassischer Innenräume geschaffen. Konstruktivismus und die Philosophie des japanischen Stils sind darin perfekt vereint.

    • Materialien. Meistens synthetisch. Einfache Farbe, einfacher Putz. Manchmal wird unbehandeltes Holz verwendet - zum Beispiel für Innenböden. Kunststoff wird nicht verwendet, Glas und Metall nur in den Elementen, nicht für das Hauptfinish.
    • Fertig. Die Wände sind gestrichen oder verputzt, der Boden besteht aus unbehandeltem Holz und die Decke ist ebenfalls gestrichen oder verputzt. Es sollten helle, neutrale Farben vorherrschen, keine Akzente, die die Aufmerksamkeit auf Wände, Böden und Decken lenken können.
    • Möbel. Niedriges, leichtes, helles Holz oder Metall. Polster in Sofas und Sesseln eintönig, auch leicht. Scharfe Linien, Einfachheit. Glätte ist nicht erwünscht, da sie eine zu raffinierte, bizarre Form hat.
    • Dekor. Keine Fülle von Schmuck und Accessoires - dieser Minimalismus akzeptiert kategorisch nicht. Sie können aber auch die Phasen einfacher Formen, abstrakter Figuren, Gemälde in einfachen Rahmen, Kissen, frischer Blumen und flauschiger Teppiche verwenden. Helle Farben im Design sind nicht erwünscht - die Betonung sollte nicht liegen.
    • Beleuchtung. Natürlich - reichlich große Fenster. Vorhänge sollten nicht aus Stoff sein, sondern Jalousien oder Rollos. Künstlich - auch reichlich, aber völlig unmerklich. Am besten gebaute kleine Leuchten, die Sie nicht sehen werden, wenn Sie nicht auf sie aufmerksam machen.

    Im Stil des Minimalismus

    Die minimalistische Farbpalette ist schlecht - Weiß, Grau, Beige und natürliche Materialfarben. Sogar Schwarz ist nicht erwünscht, und Kontrastkombinationen und leuchtende Farben sind völlig inakzeptabel.
    Außenveredelungen sollten nach dem gleichen Prinzip wie dezente Farben und ohne Zubehör ausgeführt werden. Große Glastüren sehen gut aus.
    VorstandDie Hauptdekoration des Minimalismus - frische Blumen. Dieser Stil eignet sich für diejenigen, die ein Hobby haben - um Pflanzen in Töpfen auf allen verfügbaren Oberflächen zu pflanzen.

    Die minimalistische Farbpalette ist schlecht

    Es wird für Sie interessant sein: REVIEW: Design-Haus mit Dachboden (170+ Fotos) - Raumausstattung Optionen


    Rückkehr zum Menü ↑

    Loft

    Dieser im 20. Jahrhundert in Amerika entstandene Stil ist ziemlich originell - seine ersten Inkarnationen befanden sich in Industriegebäuden, die zu Wohngebäuden umgebaut wurden. Daher zeichnet es sich durch hohe Decken aus (größere Module können bestellt werden), ein Gefühl von Geräumigkeit und einigen sehr spezifischen Komfort.

    Auf dem Boden Linoleum oder Beton

    • Materialien. Strukturiert, mit natürlichen Farben - Ziegel (Fliesen können als Ziegel verwendet werden), Leder, Metall, Glas, Holz. Es ist nicht empfehlenswert, sie zu streichen - der offensichtliche Mangel an Dekoration für das charakteristische Merkmal des Lofts.
    • Fertig. Ein Boden - Linoleum unter Beton oder den rohen Holzbrettern. Die Decke ist weiß oder betonfarben gestrichen. Die Wände sind komplett aus Ziegeln oder mit Gipseinlagen.
    • Möbel. Lakonisch, nicht zahlreich. Ledersofa, Gestelle aus Metall und Glas, offene Kleiderbügel anstelle eines Kleiderschranks. Scharfe Ecken, geometrische Form, keine glatten Linien. Normale Bürostühle sehen gut und noch besser aus - eine Bartheke, die separat von Lampen beleuchtet wird, die an der Decke hängen.
    • Dekor. Anstelle von Stoffvorhängen - Rollos oder Rollos. Die Fülle an Accessoires ist nicht erwünscht, aber ein heller Akzent sieht gut aus. Die Dekoration des Lofts - exotische Figuren, ein Teppich auf dem Boden, eine Vase mit frischen Blumen, eine E-Gitarre an der Wand. Die beste Dekoration sind Gegenstände aus dem Arbeitsbereich des Gastgebers.
    • Beleuchtung. Natürlich reichlich, große Fenster, wie in Werkstätten. Künstlich ist auch reichlich vorhanden und unterliegt keinen Regeln - Sie können Hightech-Lampen herstellen, die an Führungen an der Decke entlang fahren, oder Sie können einen riesigen Kristallleuchter aufhängen, der aufgrund des Kontrasts wunderbar aussieht.

    Loft-Stil

    Die Farben des Lofts - vor allem, um mit Akzenten richtig zu arbeiten, um nicht zu hell oder zu verblasst zu wirken. Außendekor fällt mit dem Innenraum zusammen - Putz unter Beton oder Mauerwerk.
    VorstandEine gute Lösung wäre, das Haus mit aufwändigen Graffitis mit hellen, auffälligen Farben und angemessenem künstlerischem Design zu dekorieren. Und es kann sowohl drinnen als auch draußen als heller Akzent getan werden.

    Das Außendekor passt zum Innenraum.

    Es wird für Sie interessant sein: RÜCKBLICK: Was sind die Dächer von Häusern? Material, Lackierung, Isolierung - Phased Technology Arbeit

    Heller, kreativer Stil, der sich deutlich von den vorherigen unterscheidet und das modulare Haus geräumig, aber auch sehr einfach erscheinen lässt. Es entstand in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts in Amerika und beinhaltet das Spiel mit Farben und Licht.

    • Materialien. Meist heller Glanz - Acryl, Glas, Laminat.
    • Fertig. Idealerweise gibt es mehrere Ebenen neben dem Boden, mit deren Hilfe Sie Zonen aufteilen können. Nischen, mehrstufige Decken sind willkommen.Die Decke ist in der Regel gestrichen oder mit Kunststoffplatten bedeckt, die Wände sind ebenfalls gestrichen oder verputzt, Laminat wird auf den Boden gelegt.
    • Möbel. Die meisten unauffälligen Schränke sowie billige komplizierte helle Möbel. Plastikstühle. Ein kurzes helles Sofa. Bartheke oder niedrige Tische wie Kaffeetische - auch für die Rolle des Abendessens.
    • Dekor. Fotos - die beste Dekoration des Pop-Art-Stils. Dies können Werbeplakate, Plakate mit beliebten Gruppen oder eigene Bilder sein. Sollte den Wänden einen hellen Akzent verleihen. Sie können die Fülle der Textilien in der Hauptfarbe ergänzen. Kissen und Teppiche, Teppich auf dem Boden und schöne Vorhänge, Tischdecke auf dem Tisch.
    • Beleuchtung. Hell. Die Fenster können nicht zu groß gemacht werden, aber künstliche Beleuchtung sollte reichlich vorhanden sein. Strahler. Chrom und Kunststoff. Komplizierte Lampenschirme mit Inschriften, Mustern, Hieroglyphen. Lampe auf dem Tisch.

    Am unauffälligsten Schränke

    Die Farben sind hell, fast sauer, aber sie müssen sich entweder ergänzen oder kontrastieren. Nach dem gleichen Prinzip wird auch der äußere Teil geformt - leuchtende Farben und interessante Kombinationen davon.

    VorstandSei vorsichtig, wenn du ein Haus im Stil der Pop-Art aufführst - trotz der Fülle an Akzenten, trotz der vorherrschenden hellen Farben und vielen Schmuckstücken sollte alles kombiniert werden. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie dies können, suchen Sie sich jemanden, der Sie konsultieren und einen Designer einstellen kann.

    Rückkehr zum Menü ↑

    VIDEO: Merkmale des modularen Aufbaus. Alle Vorteile.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send