Dekor

Innendekoration einer großen modernen Küche: 200+ (Foto) Designideen (Vorhänge, Tapeten, Bartheke)

Seltsamerweise können große Küchen im Design nicht weniger kompliziert sein als die kleinen. Bei geringem Platzbedarf sind bestimmte Tricks erforderlich: Wie lässt sich das Bild vergrößern? Wie passt man all die notwendigen Dinge hinein, die dazu passen müssen? Wie kann man es für sie bequem machen, trotz der Tatsache, dass es wenig Platz gibt und sie sich bewegen, ohne etwas zu berühren, ist es schwierig? Alles wird später im Artikel genauer beschrieben.

Inhalt dieses Artikels:

  • Wichtige Nuancen der Planung
  • Komfortregeln
  • Dreieck-Regel
  • Verfügbarkeit
  • Zoning
  • Möbelanordnung: Arbeitsbereich
  • Möbelanordnung: Essbereich
  • Geeignete Stile
  • Loft
  • Englischer Stil
  • VIDEO: Große Küche Innenarchitektur
  • Schlussfolgerungen
  • FOTOGALERIE (mehr als 200 Fotos)
  • Wichtige Nuancen der Planung
  • Komfortregeln
  • Geeignete Stile
  • Schlussfolgerungen
  • FOTOGALERIE (mehr als 200 Fotos)
  • Wichtige Nuancen der Planung

    Bei vielen solchen Problemen natürlich nein. Sie brauchen es nicht mehr zu tun, alle notwendigen Dinge passen perfekt ohne Tricks, es ist ziemlich schwierig, etwas zu berühren.

    Viel Platz für kreative Ideen.

    Aber dann gibt es andere, mit der Entscheidung, wen sie ebenfalls erfinden müssen: Wie lässt sich die Küche aufgrund ihrer Größe nicht an einen Nichtwohnraum erinnern? Wie kann man alles so arrangieren, dass man nicht mühsam von einem Schrank zum nächsten und dann zum Herd und dann zum Kühlschrank gehen muss, müde und genervt zugleich? Wie man den Raum macht, war gemütlich, hat aber nicht das Gefühl der Geräumigkeit verloren.

    Es gibt nützliche Tipps, um all dies zu lösen.

    Möbel in der Küche zu ordnen, ist natürlich nicht die erste Phase der Reparatur. Aber um darüber nachzudenken, wie es platziert werden soll, ist es im Voraus viel wert, damit die Arbeits- und Essbereiche, beginnend mit der Dekoration, richtig positioniert werden.

    Es ist wichtig, über die Platzierung der Möbel nachzudenken.

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Ideen für die Küchengestaltung in einem Privathaus: 130+ Fotos und Gestaltungsmöglichkeiten

    zurück zum Menü ↑ zurück zum Menü ↑

    Komfortregeln

    Rückkehr zum Menü ↑

    Dreieck-Regel

    Jeder, der mindestens ein bisschen kochen kann, weiß, dass es in der Küche drei Hauptobjekte gibt, um die sich das ganze Küchenleben dreht:

    • es ist ein Kühlschrank, aus dem Lebensmittel entnommen und der Überschuss entnommen wird;
    • es ist ein Herd, auf dem alles gekocht, gedünstet, gebraten und in dem alles gebacken wird;
    • es ist ein Waschbecken, über dem Gemüse gereinigt wird, in dem es sich wäscht, in dem Wasser gesammelt wird.

    Alles was Sie brauchen zur Hand

    Damit sich der Koch wohlfühlt, muss sichergestellt sein, dass sich zwischen diesen Objekten ein gleichschenkliges Dreieck bildet und die Seiten nicht zu lang sind. Dann ist es einfach und bequem, sich zwischen ihnen zu bewegen. In der kleinen Küche kann die Regel des "Dreiecks" vernachlässigt werden - dort ist also alles zur Hand. In der großen Küche ist es notwendig, sich daran zu halten.

    Helle große Küche in einem Privathaus

    Rückkehr zum Menü ↑

    Verfügbarkeit

    Alles, was Sie zum Kochen benötigen, sollte auch zur Hand sein. Utensilien? Zum Beispiel im Schrank neben dem Herd. Getreide und Gemüse? In den unteren Schubladen des gleichen Schließfachs. Gewürze? Irgendwo im Regal. Alles sollte in der Nähe sein, sonst muss der Koch nicht nur durch die Küche, sondern auch durch das ganze Haus eilen, um die notwendige Pfanne aus der Speisekammer oder aus einem anderen Raum zu liefern.

    Barrierefreiheit in Form von offenen Schränken

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Küchendesign mit Balkon (über 100 Fotos): Wir sind für die Vereinheitlichung des Raumes !!!

    Rückkehr zum Menü ↑

    Zoning

    In jeder Küche sollten Zonen beachtet werden, auch in einer kleinen, aber ihre große Rolle wird zum Schlüssel. In der großen Küche ist gerade genug Platz, damit sie sich öffnen und schön aussehen kann. Normalerweise emittieren:

    • Arbeitsbereich Es umfasst einen Kühlschrank, einen Herd, eine Spüle und eine Arbeitsfläche - in der Regel Küchenschränke. Dies schließt auch die Unterzone „Lagerung“ ein - es handelt sich um eine Vielzahl von Regalen, Schränken und anderen Orten, an denen alles aufbewahrt wird, was Sie benötigen. Der Arbeitsbereich ist in der Regel mit den widerstandsfähigsten Materialien ausgestattet, da immer Fett auf die Arbeitsfläche spritzt und dann etwas verschüttet wird oder anstelle des vergessenen Brettes der Ständer direkt verwendet wird. Hier wird Linoleum oder Fliese auf den Boden gelegt, die Wand wird mit der gleichen Fliese oder Plastik bedeckt, wenn die Reparatur vorübergehend ist. Sie können einen Teil der Wand auch mit Metall abdecken, dies ist jedoch teuer und sieht recht extravagant aus. Die Küche erinnert sofort an die Küche eines großen Restaurants oder den Operationssaal.
    • Essbereich. Dazu gehören ein Tisch und Stühle - in diesem Bereich wird vorgeschlagen, nicht nur die Familie, sondern auch die Gäste zu essen. Die Tabelle kann anders aussehen - sie kann neben dem Haupt-Headset liegen und vollständig getrennt sein. Und es kann auch durch eine Bartheke ersetzt werden. Nur ein Budget kann Sie einschränken.

    Essbereich in der Küche

    In der großen Küche können Sie weitere Zonen hinzufügen, für die bei einer kleinen oder mittleren Größe einfach kein Platz mehr ist.

    Das kann sein:
    • Erholungsgebiet. Wenn Sie gerne nachdenklich Kaffee trinken, gute Freunde einladen und mit ihnen in Ruhe sitzen, wenn Sie weiche Sofas und gemütliche Sessel mögen, wenn Sie lesen und der Meinung sind, dass die Küche der beste Ort ist, um bequem zu sitzen - dieser Bereich ist für Sie . In der Regel handelt es sich um ein separates Sofa (in der Regel eckig), das nicht zum Essen, sondern einfach zum Ausruhen gedacht ist. Manchmal sind es ein paar Stühle, neben denen sich ein kleiner Tisch befindet. Wenn Sie einen Balkon haben, der an die Küche angrenzt, können Sie einen Ruhebereich nutzen und dann nicht nur Komfort, sondern auch die Aussicht genießen.
    • Frühstücksraum". Manchmal empfinden die Leute den Essbereich als einen Ort, an dem man sich als Familie treffen und gut essen kann, und sie mögen einen schnellen Snack auf andere Weise. Zum Beispiel im Frühstücksbereich. Einziehbar oder zusammenklappbar, kann ein Ständer sein oder sogar in einem dafür vorgesehenen Torbogen installiert werden. Der Hauptzweck ist die Fast-Food-Aufnahme, und zwar nicht durch die Firma, sondern allein, wenn es zu faul ist, den Tisch zu decken.

    Minimalistischer Stil mit Sitzbereich

    Zur besseren Zonierung ist der Arbeitsbereich manchmal durch eine Bar vom Essbereich getrennt. Erstens erweitert es den Arbeitsraum, zweitens fungiert es als Zone für einzelne Mahlzeiten, drittens sieht es großartig aus und passt gut zu einigen Innenräumen.
    Anstelle einer Bartheke können Sie auch eine Trennwand verwenden, deren Unterseite beispielsweise aus Ziegeln besteht und deren Oberseite aus Milchglas oder dickem Papier besteht.

    Natürlich können Sie sich auch immer auf unterschiedliche Materialien und Lichtakzente beschränken.

    Bartheke aus dem Essbereich

    Die letzte Regel ist die obligatorische Anordnung des Lichts. Die große Küche wird dunkel, wenn Sie sich nicht im Voraus darum kümmern, und Sie müssen überlegen, wie es gemacht wird.

    Es wird dauern:
    • Die Hauptlampe für jede Zone. Es kann ein Kronleuchter, eine Glühbirne im Lampenschirm oder ohne Lampenschirm sein. In der Regel sollte die Hauptdeckenleuchte gut in den Hauptstil fallen.
    • Zusätzliche Vorrichtungen. Die Hauptleuchten reichen normalerweise nicht aus, um all die kleinen Dinge anzuzünden, und eine gute Sicht in der Küche ist einfach erforderlich. Denn für jeden Ort, an dem Probleme mit der Beleuchtung auftreten, benötigen Sie eine separate Lichtquelle. Im Arbeitsbereich kann es sich um einen LED-Streifen handeln, der alles hervorhebt, was Sie benötigen. Im Essbereich - eine kleine Tischlampe auf dem Tisch. Im Erholungsgebiet - zum Beispiel eine Stehlampe. Günstig, wenn jede der Quellen eine eigene Steckdose hat.
    • Dekorative Akzente. Damit die Küche gut aussieht, reicht es möglicherweise nicht aus, sie nur hervorzuheben. Möglicherweise benötigen Sie bestimmte Lichtakzente, die etwas Wichtiges hervorheben. Sie haben zum Beispiel einen Loftstil, an der Wand hängt ein wunderschönes Poster, das Ihnen sehr gefällt. Eine gute Lösung wäre, ein Paar LEDs in die Wand daneben einzufügen, damit es gut gesehen werden kann und sich die Aufmerksamkeit eines externen Beobachters sofort auf sich zieht. Oder Sie haben moderne, Sie sind sehr stolz auf die kleine Glasvase, die im Regal neben dem Fernseher steht. Streichen Sie mit dem Band über den Rand des Regals - der visuelle Effekt ändert sich sofort!

    Viel Licht passiert nicht

    VorstandGemäß den Ergebnissen der Regeln stellt sich heraus, dass es wichtig ist, das Vorhandensein eines Dreiecks sicherzustellen, alles zugänglich zu machen, Zonen hervorzuheben und das Ergebnis schön hervorzuheben.

    Es wird für Sie interessant sein: REVIEW: Design kleine Küche in Chruschtschow: 190 + Fotos von realen und praktischen Layouts

    Rückkehr zum Menü ↑

    Möbelanordnung: Arbeitsbereich

    Neben der Erfüllung der Grundregeln spielt es auch eine Rolle, wie gut Sie die Möbel in der Küche platzieren. Wenn es zu voll ist, wird es in der Küche weniger geräumig, wenn Sie es zu weit auseinander stellen, werden Sie das Gefühl haben, in der Küche verloren zu gehen.

    Wir arrangieren alles so, dass es bequem ist

    Durch unsachgemäße Platzierung von Möbeln können Sie das Gefühl haben, dass Ihre Küche zu eng, zu klein oder zu eng ist.. Daher muss die Frage mit Vorsicht angegangen werden.

    Der Arbeitsbereich kann folgendermaßen angeordnet werden:
    • Ordnen Sie die Möbel in einer Linie. Eine umstrittene Entscheidung, denn die Küche mit ihm scheint auf der einen Seite "überladen" zu sein. In der Regel wird eine Linie für kleine Räume empfohlen, in denen es einfach keinen anderen Weg gibt - auch nicht für die Stirnwand, die leicht mit einer Bartheke mit einem dahinterliegenden Essbereich abgeglichen werden kann. Es ist besser, keine Möbel an der langen Wand zu haben.
    • Ordnen Sie die Möbel in zwei Zeilen. Wenn Sie eine schmale, große Küche haben, erhalten Sie einen natürlichen Korridor. Wählen Sie also besser etwas anderes. Wenn Sie jedoch kein solches Problem haben, kann die Lösung durchaus verwendet werden. Ordnen Sie die Möbel an den langen Wänden an, aber nicht bis zum Ende. An der Stirnwand (vor allem, wenn dort ein Fenster ist, sieht es gut aus) ordnen Sie den Essbereich. Der Durchgang zwischen den Leitungen muss mindestens einen Meter betragen, sonst ist es unpraktisch. Die Spüle sollte sich auf der einen Seite befinden, der Herd mit dem Kühlschrank auf der anderen - oder in einer anderen Kombination, die Hauptsache ist, dass die Regel des "Dreiecks" eingehalten wird.

    Lineare Küchenaufteilung

    • Ordnen Sie die Möbel in der Form des Buchstabens "G". Mit dieser Anordnung gibt es viel Freiraum. In der Mitte davon können Sie einen Essbereich platzieren, in einer der Wände, die nicht vom Headset besetzt sind, ein Sofa für einen Ruhebereich. Die Hauptsache ist, dass das Headset den Zugang zum Fenster nicht blockiert, da Sie sonst Schwierigkeiten haben, es in der Sommerhitze zu öffnen und es zu waschen.
    • Ordnen Sie die Möbel in der Form des Buchstabens "P". Diese Anordnung schafft Platz unter dem Essbereich - sie kann zwischen den Beinen "P" oder in leichtem Abstand von ihnen positioniert werden. Der "P" -Look ist normalerweise beeindruckend, sieht gut aus im klassischen Stil und dort, wo Menschen, die gerne kochen, leben.

    Anordnung der Möbel mit dem Buchstaben "G"

    Wenn das Headset abgelegt wird - natürlich zunächst auf Papier - kommt der Essbereich an die Reihe.

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Küchendesign: 130+ Fotos - das neue 2017 für jeden Geschmack

    Rückkehr zum Menü ↑

    Möbelanordnung: Essbereich

    Der Essbereich besteht aus einem Tisch mit Stühlen, und der Tisch kann völlig unterschiedlich sein:

    • Die Insel. Dieser Tisch ist die beste Lösung für eine große Küche, da Sie ihn nur in einem geräumigen Raum aufstellen können. Es unterscheidet sich vom Headset wie eine Insel weit vom Festland. Um ihn herum ein paar Stühle - normalerweise sind sie im gleichen Stil, aus einer Fabrik. Über dem Tisch hängt eine Lampe, die ihn in einem separaten Bereich hervorhebt. Die Form des Tisches kann rechteckig sein - dies ist eine klassische, vertraute Form, die sich nicht durch Originalität auszeichnet - und kann rund oder oval sein. Diese Lösung sieht interessanter aus und eignet sich gut für ein Zuhause, in dem eine große Familie mit Kindern zusammenlebt. Es ist schwieriger, sich an einem Tisch ohne Ecken zu verletzen. Runde Tische sind die Visitenkarte im Provence-Stil, bei der sie besonders vorteilhaft aussehen.
    • Halbinsel Tisch. Ein solcher Tisch grenzt seitlich an die Arbeitsfläche des Headsets oder an die Wand an. Er ist der Isolation der Insel beraubt, sieht aber immer noch recht beeindruckend aus. Es kann rechteckig sein, es kann halbkreisförmig sein - auf Wunsch der Eigentümer.
    Um es optisch von der Arbeitsfläche zu trennen, wird es normalerweise höher oder niedriger gemacht.

    • Bartheke. Wird normalerweise entweder im modernen Stil oder in einer Parodie der amerikanischen Limousine aus der Zeit des Wilden Westens verwendet. Zwanzig Zentimeter größer als ein Standardstuhl, erfordert es eine spezielle Auswahl an Stühlen - sie müssen hoch sein und eine Fußstütze haben, die sich vorzugsweise dreht, damit sie sich bequem abziehen lassen. Der Ständer kann auseinander stehen, darf an die Arbeitsfläche angrenzen, es gibt keinen grundsätzlichen Unterschied. Darüber sind in der Regel in einer Reihe Lampen angeordnet, die für den Hauptstil geeignet sind. In einem Loft sind dies beispielsweise nackte Glühbirnen, die nicht einmal Lampenschirme haben.
    • Klapp- oder Schiebetisch. In einer großen Küche verliert es seinen praktischen Zweck - Platz zu sparen - und wird eine großartige Bereicherung für den Frühstücksbereich. Es entfaltet sich und erstreckt sich entweder von der Wand oder vom Haupt-Headset, nur wenn jemand einen Snack benötigt. So etwas wie die Tische im Zug kann man sogar besiegen. In der Regel wird eine einzelne Einbauleuchte über einem solchen Tisch platziert, der anstelle einer Deckenleuchte verwendet werden kann.
    • Mobiler Tisch. In der Regel wird es verwendet, um Geschirr vom Arbeitsbereich in den Essbereich zu befördern - dies kann von Hand erfolgen, der Serviertisch sieht jedoch interessanter aus - oder um einen leichten Snack in den Erholungsbereich zu bringen. Es kann ein wunderbares Accessoire für einen der klassischen Stile sein.

    Mit großem Essbereich

    Aus den Ergebnissen geht hervor, dass der Tisch entweder an das Headset oder an die Wand angrenzt oder vollständig separat aufgestellt werden kann - und letztere Lösung eignet sich am besten für eine große Küche.

    Es wird für Sie interessant sein: RÜCKBLICK: Küchendesign mit einer Bar (220+ Fotos) - Möglichkeit, ein schönes und modernes Interieur zu schaffen

    zurück zum Menü ↑ zurück zum Menü ↑

    Geeignete Stile

    Um eine Farbe zu wählen, um zu entscheiden, welche Vorhänge verwendet werden und ob Textilien benötigt werden, können Sie vorgefertigte Krippen verwenden - das heißt, erfundene Einrichtungsstile werden von Designern auf der ganzen Welt verwendet.

    Rückkehr zum Menü ↑

    Loft

    Minimalistische, moderne Stile werden oft in kleinen Räumen verwendet - sie helfen, Platz zu sparen, nicht ständig unnötiges Zubehör auf sich zu werfen und den Raum nicht mit vielen unnötigen Kleinigkeiten zu überladen. Aber nur in einer großen Küche kann man sich wirklich umdrehen.

    Wir machen im Loftstil

    Der erste dieser Stile ist Loft. Erstellt in Amerika, in Industrieräumen, verliert es in einem kleinen Raum etwas von seinem Chic. Große Küche ist eine andere Sache.

    • Farben. Zurückhaltend. Weiß Grau Schwarz in kleinen Mengen. Die Farbe von Beton, die Farbe von rotem Backstein. Helle Akzente setzen Accessoires.
    • Design. Die Decke ist mit Putz bedeckt - oder sogar so wie sie ist - und die Balken sind oben angebracht. Die Wände werden mit Ziegeln verkleidet und dann teilweise gestrichen oder verputzt - so können Sie beispielsweise ein Erholungsgebiet auswählen. Ein Betonestrich wird auf dem Boden belassen oder nachgeahmt.
    • Möbel. Das Set sollte dunkel und mit metallisch glänzenden Einsätzen sein. Ein hohes Metallregal kann als Lagerfläche dienen. Der Essbereich ist eine Bartheke, über der Edison-Lampen ohne Lampenschirme montiert sind. Im Erholungsbereich können Sie ein Ledersofa stellen.
    • Zubehör. Es gibt nur wenige Accessoires - Graffiti oder Poster an den Wänden, Figuren im ethnischen Stil. Es gibt keine Anforderungen für Geschirr.

    Die Farben in diesem Stil sind zurückhaltend und dunkel

    Interessanterweise sollte die Beleuchtung im Dachgeschoss maximal, aber extravagant sein. Vorhänge an den Fenstern sind nicht vorhanden, die Lampen am Ständer über dem Arbeitsbereich und über dem Ruhebereich sind gleich.
    Sie können sie an Kordeln unterschiedlicher Länge aufhängen - damit sie noch interessanter aussehen.
    VorstandDie meisten modernen Stile ähneln vage dem Loft. Eine kleine Anzahl von Accessoires, helle Farben, ein Gefühl von Geräumigkeit, Zoneneinteilung, extravagante Beleuchtung. Irgendwo wird mehr Technologie benötigt, irgendwo rutschen die Farben näher an Schwarz heran, aber das minimalistische Wesen ändert sich nicht.

    Das Fehlen von Vorhängen im Loft unterstreicht nur den Stileffekt.

    Dies ist der Hauptvorteil moderner Stile - sie hinterlassen ein Gefühl von Freiheit und Einfachheit.

    Es wird für Sie interessant sein:REVIEW: Planung einer Küche in einem Privathaus: 175+ Fotos Verschiedene Stile, Farben und Komfort

    Rückkehr zum Menü ↑

    Englischer Stil

    Der englische Stil stammt aus dem neunzehnten Jahrhundert in England - aus städtischen Häusern, die heute als Klassiker gelten. Es zeichnet sich durch Eleganz, aber auch durch eine gewisse Schwere aus, die zum Teil allen klassischen Stilen eigen ist.

    Erfordert die folgenden Schritte im Design:
    • Farben. Die Schattierungen sind tief, aber nicht zu hell - Beige, Baumfarbe, Senf, Rot, Dunkelrot, Dunkelgrün. Die Hauptsache in jeder Farbe - es sollte stumm geschaltet werden. Nichts auffälliges englischen Stil nicht erlaubt.
    • Fertig. Der Boden besteht aus Holz mit Fliesen - im Ess- bzw. Arbeitsbereich. Es ist wünschenswert, dass er in einer großen Zelle war. Auf die Wände wird Farbe aufgetragen, vorzugsweise eine matte oder Tapete, ähnlich wie bei Textilien oder Papier. Zusätzlich können Sie ihren Boden mit einem Baum umhüllen - dies macht das Ergebnis interessanter.Im Arbeitsbereich werden anstelle dieser schönen, aber nicht zu widerstandsfähigen Materialien quadratische Fliesen verwendet. Die Decke ist hell, matt. Sie können es mit Stuck verzieren.

    Der Boden des Baumes, Farbe an den Wänden - eine typische Option für diesen Stil

    • Möbel. Der Tisch sollte rund sein, Stühle mit weichen Sitzen. Sie müssen aus Holz oder "unter dem Baum" sein, das Aussehen muss einfach, gut und zuverlässig sein. Das Set muss ebenfalls aus Holz sein, mit Paneelen, die für Erleichterung sorgen. Sie können einen zusätzlichen Thread hinzufügen, es wird auch gut aussehen.
    • Zubehör. Das Licht ist warm, gelblich, kleine Kronleuchter sollten den Deckenleuchter ergänzen. Viele Textilien - Vorhänge mit Lumbrequins, kariertes Tischtuch, gestickte Servietten. Sieht gut aus Familienfotos, einfache Stillleben. Altes Metallgeschirr wird toll aussehen.

    Hauptsache nicht zu knallige Farben.

    Es ist wichtig, dass keine moderne Technologie sichtbar ist - sie zerstört das gesamte Image, das Sie so sorgfältig erstellt haben. Sie können es im Headset entfernen, die Fassaden schließen, so dass seine Anwesenheit nicht offensichtlich war.

    Der Herd ist besser, um ein Gas zu nehmen, Sie können sogar künstlich gealtert werden.
    VorstandAlle klassischen Stile mögen keine moderne Technologie, aber das bedeutet nicht, dass Sie darauf verzichten müssen. Eine Mikrowelle kann ein Schließfach imitieren, eine Küchenmaschine kann auf einem Tresor stehen, und ein beliebter Geschirrspüler kann als einfacher Küchenschrank verkleidet werden.

    Aristokratischer Stil der modernen Küche

    Tatsächlich sind alle klassischen Stile dem Englischen etwas ähnlich. Sie bevorzugen natürliche Materialien, sie sind einfach, sie füllen den Raum so weit wie möglich aus, sie vertragen keine Kunststoffe, moderne Technologie, weißes helles Licht. Das Hauptgefühl von ihnen - der gewohnte Wohnkomfort im traditionellsten Sinne.

    Warme Farben, eine Fülle von Textilien, komplexe Stuckarbeiten, Schnitzereien, eine Fülle von Accessoires - man kann sagen, dass klassische Stile modernen direkt gegenüberstehen. Und genau das mögen ihre Fans oft.

    Natürliche Materialien und eine Fülle von Textilien



    Rückkehr zum Menü ↑

    VIDEO: Große Küche Innenarchitektur