Dekor

Design der modernen Küche in 12 qm: Wie nähere ich mich dem Design? 190+ Fotos von echten Ideen (eckige, rechteckige, quadratische Layouts)

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine Küche von 12 Quadratmetern, deren Foto original aussehen wird, kann nicht nur auf den Seiten von Hochglanzmagazinen existieren. Wunderschönes Design, interessante Innenraumlösungen, die Konsistenz von allem bis ins kleinste Detail - all dies kann unter den Bedingungen einer gewöhnlichen Wohnung oder eines Privathauses allein umgesetzt werden. Die Aufgabe wird dadurch erleichtert, dass 12 Quadratmeter zwar nicht die größte Küche, aber nicht mehr klein sind. Die durchschnittliche Größe ist eine Reihe von Möglichkeiten, die eines Extrems beraubt sind. Alles wird später im Artikel genauer beschrieben.

Inhalt dieses Artikels:

  • Stilistische Entscheidungen
  • Moderne Stile
  • Klassische Stile
  • Allgemeine Stiltipps
  • Fertig
  • Paul
  • Wände
  • Decke
  • Möbelmaterialien
  • Lage
  • VIDEO: Beispiele für das beste Küchendesign auf 12 m²
  • Schlussfolgerungen
  • FOTOGALERIE (mehr als 190 Fotos)
  • Stilistische Entscheidungen
  • Fertig
  • Schlussfolgerungen
  • FOTOGALERIE (mehr als 190 Fotos)
  • Stilistische Entscheidungen

    Die erste Sache, mit der die Reparatur beginnt, ist die Entwicklung eines bevorstehenden Arbeitsplans. Und für den Plan müssen Sie die Hauptsache bestimmen: In welchem ​​Stil wird die Küche hergestellt. Es kommt auf den Stil an, welche Materialien Sie kaufen müssen, welche Farbe sie haben sollten, wie die Möbel aussehen. Es hängt zum Teil davon ab, wie die Möbel angeordnet werden, wie sie beleuchtet werden, welche Accessoires hinzugefügt werden.

    Wählen Sie Möbel, die zum Stil passen

    Und selbst wenn Ihnen fertige Stile zu dogmatisch und langweilig vorkommen, wird niemand sie als Inspirationsquelle für Ihr eigenes Design verwenden.

    Es wird für Sie interessant sein: RÜCKBLICK: Wie man eine schmale und lange Küche macht: Nuancen und Tricks für ein kleines Interieur (175+ Fotos)

    Rückkehr zum Menü ↑

    Moderne Stile

    Sie wollen sich überhaupt nicht an die glorreiche Vergangenheit erinnern, sich dafür interessieren, wie die Ahnen lebten, und in ihrem Haus eine Kostprobe des Komforts des achtzehnten Jahrhunderts erschaffen? Dann sind moderne Stile genau das Richtige für Sie. Sie vermitteln ein Gefühl von Geräumigkeit, Leichtigkeit und Einfachheit und sind bereit, auch synthetische Materialien aufzunehmen.

    Das Gefühl von Geräumigkeit und Leichtigkeit moderner Grundrisse.

    Wenn sie darüber sprechen, erinnern sie sich meistens an die folgenden Stile:

    Minimalismus

    Weiß, Grau, seltene schwarze Flecken, mangelnder Kontrast und leuchtende Farben. Helles Holz, Farbe, Fliesen, Kunststoff im Finish. Möbel der einfachsten Formen, aus dem gleichen Kunststoff, Holz oder Metall, und nur das Nötigste - ein Paar Küchenschränke, ein Tisch, Stühle. Minimalismus liebt Einbauschränke, verstecktes Geschirr, Haushaltsgeräte, liebt Licht, Rollläden. Kein Zubehör erforderlich - maximale Blüte in einem Topf oder einer Vase mit Blumen.

    Im Stil des Minimalismus

    Skandinavisch

    Es sieht aus wie Minimalismus, ist aber mehr Freiheit. Farben - Weiß, Grau, Beige, Weichblau. Bei der Dekoration aus hellem Holz oder Kunststoff Holzmaserung, unter den Deckenbalken, Stuck an der Decke. Die Möbel sind einfach, nicht zu sperrig, aber nicht zu leicht, auch aus hellem Holz. Minimale Textilien - Vorhänge, die leicht zu entfernen sind und viel Licht in die bestickten Sitze der Stühle lassen. Von den Accessoires Geschirr, im Marinethema bemalt, ein kleines Bild ohne Rahmen an der Wand (auch in Blautönen). Skandinavischer Stil liebt Raum, Einfachheit, alles sollte zuverlässig und gut sein.

    Minimale skandinavische Textilien

    Loft

    Immerhin Minimalismus, aber im Design des Untergrunds des 20. Jahrhunderts. Es gibt einen Betonestrich auf dem Boden oder Linoleum darunter, Mauerwerk und Putz an den Wänden, Deckenbalken. Möbel aus Metall, Kunststoff und Holz müssen eine Bar und hohe Hocker haben. Spotbeleuchtung, die die Zone hervorhebt. Es gibt keine Vorhänge an den Fenstern. An der Wand hängen Graffiti oder Plakate mit dem Bild von Musikgruppen. Accessoires - eine lebende Blume, Muster der Kunst des 20. Jahrhunderts. Eine Vielzahl von Dingen, die Menschen mögen, die Kaffee und Tee mögen - hölzerne Tassen unter der Matte, eine schöne geschnitzte Kaffeemühle, ein Metalltürke mit Mustern - sehen auf dem Dachboden erstaunlich gut aus.

    Entwerfen Sie eine kleine Küche im Loftstil

    High Tech

    Und wieder Minimalismus, aber im Design der neuesten Technologien, die Assoziationen mit dem Raumschiff verursachen. Farben - Silber, Weiß, Schwarz. Fast keine hellen Akzente. Finishing - Fliesen, Metall über dem Arbeitsbereich, Farbe an der Decke, Farbe an den Wänden. Möbel mit seltsamen Formen, Plastik, Metall. Ein Tisch mit einer Glas- oder Metallplatte und halbrunden Stühlen sieht gut aus. An den Fenstern müssen Vorhänge eingerollt sein. Als Zubehör - Geräte, die in der Küche besonders leicht zu schlagen sind. Küchenmaschine, Kaffeemaschine, Mikrowelle, Geschirrspüler - das alles sieht vielleicht schon so aus, als ob die Zukunft schon gekommen wäre. Überstehende Drähte sind angebracht.

    Hi-Tech - viel Technik passiert nicht

    Futurismus

    Das Innere der Zukunft, in dem es so aussieht, als sei die Zeit um hundert Jahre vorgerückt. Farben - grau, weiß, schwarz, blau. Materialien - Metall und Glas, können glänzende Fliesen und Farbe verwendet werden. Gut aussehende Fenster in der Wand. Möbel aus Metall und Glas, flexible, seltsame Umrisse. Setzen Sie auf allen Möbeln Akzente in tollen Farben. Haushaltsgeräte sollten so aussehen, dass eine ungeübte Person nicht sofort versteht, wie man sie benutzt.


    Kitsch

    Der seltsamste moderne Stil, dessen Name "schlechter Geschmack" bedeutet - tatsächlich können Sie mit seiner Hilfe das Interieur in einen Hohn der modernen philistischen Mode verwandeln. Helle, auffällige Farben. Elegante, teure, aber völlig geschmacklose Technik. Es gibt einen Teppich auf dem Boden, Gemälde an den Wänden mit einem Anspruch an Kunst. In den Möbeln - lächerliche Kombinationen wie ein Plastiktisch mit antiken Stühlen. Kitsch erlaubt praktisch völlige Freiheit, erfordert aber auch exzellenten Geschmack.

    Heller Akzent in Form von bunten Stühlen

    VorstandWenn der Rest der Wohnung in einem modernen Stil eingerichtet ist, sollte die Küche keine Ausnahme sein. Wenn Sie mit ihrer Reparatur beginnen, dann werden moderne Stile genügen, wenn Sie in Innenräumen nicht den üblichen Komfort bevorzugen, sondern eine interessante Idee.

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Küchendesign in Blau: Welchen Stil sollten Sie wählen? 170+ Fotos von unglaublichen Innenkombinationen

    Rückkehr zum Menü ↑

    Klassische Stile

    Klassiker werden nie veraltet - das ist der Hauptvorteil. Aber für klassische Stile werden natürliche Materialien benötigt, da die plastische Nachahmung von Holz oder Stein normalerweise viel schlechter aussieht.

    Typisch klassisches kleines Zimmer

    Die gängigsten klassischen Stile sind:

    Provence

    Dieser aus Frankreich stammende Stil setzt auf Leichtigkeit und Leichtigkeit. Stellen Sie sich vor, Sie haben vor dem Fenster einen Blick auf den Eiffelturm, es ist Frühling und alles ist in Ordnung. Etwa das gleiche Gefühl dürfte die Küche im Stil der Provence hervorrufen. Seine Farben sind Weiß, Beige, Hellblau und andere helle Töne. Materialien - Tapete in einer kleinen Blume, Fliesen auf dem Boden, gebleichte oder bemalte Decke. An den Fenstern befinden sich leichte Stoffe aus Tüll oder Chintz, die Möbel sind dünnbeinig. Sie können die Stühle mit gemusterten Metallrückenlehnen, einem kleinen gemütlichen Stuhl, stellen. Auf dem Tisch muss eine Blumenvase stehen. Kleine Fotos oder Zeichnungen schmücken die Wände und elegantes Geschirr - ein Arbeitsbereich.

    Fliesen auf dem Boden, Tapete in der Blüte - Zeichen einer typischen Provence

    Modern

    Glatte Linien, Kurven, Schrulligkeit sind charakteristisch für die Moderne. Seine Farben sind Sand, Silber, Weiß, Schwarz und als Kontrast Rot, Gelb und Blau. Die Dekoration von Holz und Farbe oder Fliesen, Möbel sanft geschwungen und weich, auch im Aussehen. An den Fenstern von Rollläden sieht die gewölbte Öffnung statt der Tür gut aus. Stellen Sie sicher, dass Sie komplizierte Muster an den Wänden oder auf Textilien pflanzen. Kann durch Vögel oder Schmetterlinge ersetzt werden.

    Sanfte Linien und helle Farben machen den Raum optisch groß.

    Englisch

    Safran, Holz, milchige Töne, Holztäfelungen und Tapeten an den Wänden, Fliesen auf dem Boden, Balken an der Decke. Möbel zuverlässig, stark, im Überfluss. Muss mindestens ein weicher altmodischer Stuhl sein. Auf dem Boden im Essbereich können Sie einen Teppich auf den Tisch legen, achten Sie darauf, eine Tischdecke zu finden. Fotos von Familienmitgliedern, schwere Vorhänge, Nachahmung eines Kamins und auch Küchenutensilien aus Metall sehen im englischen Stil sehr gut aus.

    Zurückhaltung englischen Stil

    Japanisch

    Der gleiche Minimalismus, aber klassisch. Helles Holz auf Boden und Wänden, Tünche oder Putz an der Decke. Die Fenstervorhänge (können unter dem Bambus sein), verzieren den Lampenschirm mit Hieroglyphen. Der Tisch im japanischen Interieur sollte sehr niedrig sein, anstelle von Stühlen sollten sich Kissen befinden, auf denen Sie mit erhobenen Beinen sitzen sollten. Dieser Stil sieht sehr gut aus, wenn Sie asiatische Küche bevorzugen, mit Stäbchen essen und ungewöhnliche Gerichte kochen.

    VorstandKlassische Stile sind viel vielfältiger, aber im Großen und Ganzen immer Gemütlichkeit und natürliche Materialien. Wenn Sie alles Altmodische mögen, werden sie Ihnen passen.

    Japan ist unter uns - wir machen mit Noten aus dem Osten rum

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Küchendekoration zum Selbermachen: Wie gehen Sie das Thema professionell an? Originelle Ideen für Wanddekoration, Schürze, Decke (über 200 Fotos)

    Rückkehr zum Menü ↑

    Allgemeine Stiltipps

    Natürlich ist es nicht erforderlich, die Küche in einem bestimmten Stil zu gestalten, damit sie wie abgebildet aussieht. Sie können Fantasie anwenden und etwas Eigenes bauen, aber es wird nur dann gut aussehen, wenn Sie die einfachsten Regeln befolgen:

    • Die Dinge müssen zusammenpassen. Ein antiker geschnitzter Stuhl und ein Plastiktisch sehen nicht zusammen aus, es sei denn, Sie haben einen Kitsch. Die Materialien der Möbel sollten ähnlich sein. Der allgemeine Stil sollte auch ähnlich sein - ein dünnbeiniger Holzstuhl neben einem massiven Holztisch wird auch nicht sehr gut aussehen.
    • Farben sollten zueinander passen. Warme Farben werden nur dann mit kalten Farben geteilt, wenn Sie den stärksten Kontrast benötigen - und wer weiß, ob sie gut aussehen. Im übrigen sehen die Farben einer Wärme mit einem ähnlichen Farbton gut aus. Der Kontrast sollte überlegt sein - Sie können die Tabellen aus dem Internet verwenden.
    • Materialien müssen zusammenpassen. Plastik sieht also entweder mit Fliesen oder mit Linoleum und Farbe aus, aber neben dem Baum sieht es genauso lächerlich aus wie neben Naturstein. Metall muss sorgfältig kombiniert werden, und zu viel Glanz kann schädlich sein.

    Passen Sie Farben an, die zusammenpassen.

    VorstandNachdem Sie ein großartiges neues Konzept für Ihre Küche entwickelt haben, können Sie es in einem der Designprogramme zeichnen oder neu erstellen. Andernfalls könnte sich herausstellen, dass es nur in der Vorstellung großartig aussieht. Zurück zum Menü ↑ Zurück zum Menü

    Fertig

    Wenn entschieden wird, welchen Stil die Küche haben soll, müssen nur noch Details geklärt werden, z. B. Materialien für die Endbearbeitung und die Art der Möbelanordnung.


    Rückkehr zum Menü ↑

    Paul

    Die folgenden Materialien sind für die Endbearbeitung des Bodens geeignet:

    • Fliesen. Es wird häufiger in die Küche gestellt, da es mit aggressiven chemischen Mitteln leicht zu reinigen ist, keine Angst vor heißen Tropfen und Fettspritzern hat, nicht unter Temperaturabfällen und hoher Luftfeuchtigkeit leidet und sich mit der Zeit nicht zu stark abnutzt. Es kann nur unter mechanischen Einwirkungen leiden, aber wenn nichts Schweres fallen gelassen wird, kann es jahrzehntelang dienen. Empfehlen Sie, eine Fliese zu wählen, die nicht verrutscht. Andernfalls kann die Person, die sich vorbereitet, schnell verrutschen und sich verletzen.
    • Linoleum. Der zweite Klassiker. Leidet nicht unter Temperaturänderungen, Feuchtigkeit, mechanischer Beanspruchung. Aber im Laufe der Zeit erschöpfen Sie sich und haben Angst vor der Hitze - wenn Sie eine Pfanne haben, bei der etwas auf den Boden fällt, ist das Linoleum fleckig. Es kann jahrzehntelang dienen, aber die Schönheit verliert ziemlich schnell.
    • Naturstein. Das Originalmaterial, das länger in Ihrer Küche liegen kann als das Haus selbst, in dem es enthalten ist. Keine Angst vor irgendetwas, von mechanischen Einflüssen nicht geknackt, sondern teuer.
    • Laminatböden. Holzdielen, die auf Kunststoff laminiert sind, sind nicht für den Arbeitsbereich geeignet, da sie Angst vor Hitze haben und keine Feuchtigkeit mögen. Wenn etwas darauf gegossen wird, ändert sich das Erscheinungsbild. Aber das Laminat sieht gut aus, passt perfekt zu klassischen Styles.
    • Parkettboden. Schönes, teures Material, das auch nicht für den Arbeitsbereich geeignet ist. Erfordert sorgfältige Wartung, sorgfältige Bedienung, aber es sieht gut aus.

    Wählen Sie auf dem Boden ein Material, das praktisch und zuverlässig ist.

    VorstandNormalerweise wird denjenigen, die Reparaturen selbst durchführen, empfohlen, zwei Arten von Materialien zu verwenden, um den Arbeitsbereich vom Essbereich zu trennen. Für die erste Passform Stein, Fliese, Linoleum. Laminat - zum Essen.

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Wie rüste ich die Bar in der Küche aus? 215+ (Photo) Modernes Design für Haus oder Wohnung

    Rückkehr zum Menü ↑

    Wände

    Geeignet für Wände:

    • Metall. Es sieht ziemlich spezifisch aus, verleiht der Küche mehr Strenge und ein wenig Operationssaal-Flair, aber im selben Loft oder High-Tech-Bereich sieht es organisch aus. Keine Angst vor irgendetwas - die perfekte Lösung für den Arbeitsbereich.
    • Naturstein und Fliesen. Sie haben keine Angst vor Temperatur, Feuchtigkeit, heißen Spritzern, sie sehen gut aus. Auch eine großartige Lösung für den Arbeitsbereich sowie einen Ziegelstein.
    • Malen. Es hat Angst vor heißen Spritzern, aber es gibt keine Änderungen der Temperatur mit der Luftfeuchtigkeit. Für den Essbereich eignet sich durchaus auch Dekorputz, in dem man eine interessante Textur nach Geschmack herstellen kann.
    • Hintergründe. Nicht für den Arbeitsbereich, aber schön, leicht zu kleben, keine Angst vor irgendetwas. In der Regel handelt es sich um Glasfaser- oder Vliestapeten.
    • Baum. Für Essbereich. Ängste heiß, reagiert unklar auf Temperaturänderungen, Feuchtigkeit. Für sie völlig unempfindliche Holzsorten, Straßen.

    Tapete oder Farbe - Sie haben die Wahl

    VorstandEs ist auch besser, zwei Materialien zu verwenden, da die Fliese am besten für den Arbeitsbereich geeignet ist, aber die gesamte Küche, die damit bedeckt ist, sieht etwas seltsam aus. Kehren Sie zum Menü zurück

    Decke

    Für die Decke wird verwendet:

    • Gips. Es kann unter Feuchtigkeit leiden, ist aber gut für klassische Stile geeignet.
    • Malen. Keine Angst vor Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen, aber schließlich Risse.
    • Spanndecke. Es wird nur verwendet, wenn sich eine Haube über dem Ofen befindet und mit Vorsicht, da es vor hohen Temperaturen und mechanischen Einwirkungen Angst hat. Aber es sieht schön aus, es sieht sehr gut aus, wenn es mit Trockenbau kombiniert wird. Minus - verletzt die normale Belüftung des Raumes.
    • Trockenbau. Wird für komplex geformte Decken verwendet, für zweistöckige Decken. Unter Feuchtigkeit leiden, aber keine Angst vor extremen Temperaturen. Sie können es selbst machen.

    Trockenbau in der Küche ist keine erstaunliche Sache

    Sie können auch die Decke aufhellen, aber das Tünchen wird bei all dem niedrigen Preis schmutzig. Aber für die Spanndecke muss man eben Experten einladen.

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Küchenwanddekoration: 205+ Fotooptionen (Paneele, Laminat, Putz). Wie verbindet man Praktikabilität mit Ästhetik?

    Rückkehr zum Menü ↑

    Möbelmaterialien

    Ebenso wichtig wie die Dekorationsmaterialien sind die Materialien, aus denen die Möbel hergestellt werden - das ist ein Küchenset, das Möbel ist ein Essbereich.


    Das kann sein:

    • Spanplatte. Gedrückt mit Harzharz-Sägemehl, das entweder auf Papier oder Plastikfolie geklebt wird. Sehr niedriger Preis, angemessene Qualität - Möbel halten ungefähr fünf Jahre, verformen sich dann, knacken, ändern ihre Form. Angst vor Wasser, Temperaturänderungen, aber nur bei Verletzung der Integrität des Films.
    • MDF. Das gleiche Sägemehl, aber zu einer homogenen Masse geschmolzen und dann in eine bestimmte Form gepresst. Stärker als eine Spanplatte, hält sie etwa zehn Jahre, sieht gut aus, ist aber genauso feuchtigkeits- und tropfenempfindlich, wenn man die Folie einwickelt. Wenn Sie jedoch den Kunststoff nicht zum niedrigsten Preis nehmen, wird der Film bald verschwinden.
    • Echter Baum. Sieht schön aus, dient lange. Bei sachgemäßer Verarbeitung hat es keine Angst vor Wasser, Hitze oder Kälte.
    Der Baum muss regelmäßig nachbehandelt werden und ist ziemlich teuer.

    Achten Sie auf das Material des Küchensets

    • Stein. Eine gemauerte Bartheke ist genau das, was in einem Loft großartig aussehen wird. Eine Marmortischplatte am Tisch wird jahrelang dienen. Der einzige Nachteil eines Steins ist, dass er schwer ist. Wir müssen uns die Zeit nehmen, um herauszufinden, ob der Boden dem standhält, und ihn auch in die Wohnung bringen.
    • Kunststoff. Billig, einfach, hell, vielfältig - Plastiktische mit Stühlen, es gibt ein riesiges Set. Sie finden etwas für die Moderne - mit sanften Kurven, ausgefallenen Formen. Plastik hat vor nichts Angst, sondern verblasst schließlich und kann auch brechen, wenn es getroffen wird.
    • Metall. Rein metallische Möbel werden normalerweise nicht hergestellt, sie sind zu streng und „kalt“. Aber die Metallplatte oder das Gestell am Stuhl ist durchaus möglich. Dient lange Zeit für Metall, hat vor nichts Angst, ist teuer. Von der Luftfeuchtigkeit kann man allerdings rosten, in der Küche ist es aber meist niedriger.
    • Glas. Verwendet in den Elementen - Tischplatte, Schranktür. Es sieht wunderschön aus, ist leicht zu reinigen (mit Ausnahme von Scheidungen), ist aber teuer und mag auch keine mechanischen Effekte. Kann durch durchsichtigen Kunststoff ersetzt oder wunderschön verarbeitet werden.

    Helles Design wird nicht jedem passen

    VorstandÜberladen Sie den Innenraum nicht mit verschiedenen Materialien. Magst du Glas? Lassen Sie es den Akzent sein - Tischplatte, Einsätze im Headset. Aber nur ein Hauptmaterial sollte es ergänzen.Wie ein Baum? Lassen Sie im Extremfall alles aus Holz sein - mit Metalleinsätzen. Kompatibilität ist am wichtigsten.

    Es wird für Sie interessant sein:RÜCKBLICK: Wahl einer Fototapete für die Küche - Eine interessante Lösung für jedes Design (185+ Fotos)

    Rückkehr zum Menü ↑

    Lage

    Jede Küche - es sei denn, Sie haben natürlich ein sehr großes Haus mit einem separaten Wohnzimmer - besteht aus zwei Hauptbereichen: Arbeiten und Essen. Die Arbeit ist eine Küchengarnitur, in der Tisch und Stühle stehen.

    Die Position der Möbel im Arbeitsbereich

    Der Arbeitsbereich verfügt über mehrere Layoutlösungen:
    • In einer Zeile. Besondere Klassiker. Alle Schränke, Herd, Spüle und Kühlschrank reihen sich an einer Wand aneinander. Das einzig Negative ist, dass das Laufen entlang der Linie nicht sehr bequem ist und man die ganze Zeit laufen muss, während man kocht.
    • In zwei Zeilen. Ebenfalls ein Klassiker: Das Headset ist an beiden Wänden angebracht, und ein Tisch und Stühle befinden sich neben dem Fenster. Wenn Sie mehr Platz lassen und der Abstand zwischen den Zeilen mindestens einen Meter beträgt, ist es viel einfacher, sich zwischen den wichtigsten Punkten der Küche zu bewegen als bei der vorherigen Entscheidung.
    • Der Buchstabe "G". Mit dieser Anordnung können Sie problemlos zwischen allen benötigten Elementen wechseln und haben ausreichend Platz für den Essbereich. Dies ist auch dann der Fall, wenn die Küche eng ist und keine Headsets in zwei Zeilen vorhanden sind - der Durchgang ist zu eng.
    • Der Buchstabe "P". Möglicherweise funktioniert es nicht - schließlich benötigt eine solche Lösung Platz. Nur wenn die Küche quadratisch ist, wird es ganz bequem sein.

    Beispiel für ein lineares Layout

    Interessanterweise kann die Anordnung des Buchstabens "P" auf originelle Weise angegangen werden: Kürzen Sie einen der Sticks "P" und schließen Sie ihn mit einem kleinen Tisch ab. Es sieht lustig aus, man kann am Tisch frühstücken, aber es kann zu hoch sein - schließlich befindet sich der Arbeitsbereich traditionell etwas höher als der Esstisch.

    Der Essbereich kann auch auf verschiedene Arten stattfinden:
    • die Insel - Ein Tisch, der von Stühlen umgeben ist, ist vom Headset getrennt.
    • Halbinsel - Eine Seite befindet sich neben dem Headset.
    • Klapptisch - in die Wand eingelassen, ggf. freigelegt;
    • Schiebetisch - rollt nur in die Küche, wenn jemand etwas isst.

    Essbereich in Form eines zurücksetzbaren Tisches

    Es gibt auch eine Bar und einen Wandeltisch - der erste ist gut für moderne Stile geeignet, der zweite für diejenigen, die gern Gäste empfangen, aber nicht ständig Platz beanspruchen möchten.


    Rückkehr zum Menü ↑

    VIDEO: Beispiele für das beste Küchendesign auf 12 m²

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send